QMS-Informationen

Der Qualitätsring Medizinische Software e.V. (QMS) ist ein Zusammenschluss von Lösungsanbietern und Dienstleistern im Gesundheitswesen. Dazu zählen Systemhäuser, Medizingerätehersteller, Lieferanten von spezieller EDV-Hard- und Software, Unternehmen im Beratungs- und Qualitätssektor, Universitäten sowie Kassenärztliche Vereinigungen und andere Organisationen des Gesundheitssystems.

Der Verein hat den Zweck, Standards für die Interoperabilität von IT-Lösungen im Gesundheitssystem zu erarbeiten, zu prüfen, weiterzuentwickeln und zu fördern und damit die Qualität, die Effizienz und die Sicherheit der öffentlichen Gesundheitsversorgung zu steigern und zu deren Kosten zu senken.
(Zitat aus dem Kurzprofil auf der Website des QMS)

AB+M ist seit September 2012 Mitglied des QMS und beteiligt sich in unterschiedlichen Arbeitsgruppen mit technischen Beiträgen an der Aufgabenerfüllung des Vereins.

Die Arbeitsgruppe (AG) LDT 3.0 wurde vom QMS gegründet und hat den ab 01.01.2018 gültigen Standard auch mit unserer Unterstützung entwickelt.

Zuletzt wurde die AG "Mobile Apps" ins Leben gerufen. Am 3. Juni 2016 fand die 3. Veranstaltung der AG im Rahmen des Interoperabilitätsforums in Berlin statt.

Die AG „1LV“ (= Einheitliches Laborleistungsverzeichnis) hatte sich am 04.07.2016 in Berlin zum Kickoff-Meeting getroffen. Inzwischen gab es bereits zwei offizielle Sitzungen, auf denen intensiv das zu erarbeitende Datenmodell diskutiert wurde. Konkrete Entwürfe wurden erarbeitet und nach einer geplanten Kommentierungsphase geht es im Frühjahr 2017 dem Ziel entgegen.

Weitere Infos auf http://www.qms-standards.de/