SYSINT
Systemintegration

Bewährte und sichere Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Systemen.

 

SYSINT - Systemintegration

AB+M deckt die Wertschöpfungskette rund ums Labor vom Patienten* über die Praxis bis hin zum Labor und zu den gesetzlichen und privaten Krankenkassen und Behörden mit durchgängiger IT-Integration ab.

Bewährte und sichere Schnittstellen zu den unterschiedlichsten Order Entry Systemen, Konnektoren, Praxisverwaltungssystemen, Krankenhausinformationssystemen und Laborinformationssystemen sichern den Informationsfluss von Stammdaten, Probendaten und Laboranforderungen in der kritischen Infrastruktur (kurz: KRITIS) vom Anfordenden bis zum Labor und zurück ab.

Im präanalytischen Bereich erfasst AB+M auf Papier eingehende Laboranforderungen und Proben digital, um sie ggf. nach Prüfung und Überarbeitung durch das Laborpersonal an das Laborsystem zur Arbeitsplanung weiterzuleiten. Die elektronische Erfassung von Handschrift, Maschinenschrift und handschriftlichen Markierungen auf Papier erfolgt über ausgereifte Erkennungsalgorithmen im Zusammenspiel mit den besten Scansystemen am Markt. Auf Wunsch kann auch eine Probensortierung und -verteilung vorgenommen werden, indem AB+M die Ansteuerung von Schüttgutsortierern und Probenverteilern für eine optimale Materialverwertung übernimmt.

Für elektronisch eingehende Auftragsdaten zur Weitergabe ans Laborsystem und die Rückübermittlung von Auftrags- und Befunddaten an das anfordernde System unterstützt AB+M alle im Laborbereich verwendeten Übertragungsstandards und Dateiformate wie LDT2, LDT3, GDT, HL7 oder XML. Optional bietet AB+M für die Befundanzeige neben seinem eigenen Order Entry Portal für Einsender auch eine eigene Befund-App für Patienten* an.

Universales Regelsystem

AB+M wendet bei der Erzeugung und Weiterverarbeitung von Auftragsdaten frei konfigurierbare Plausibilitätsprüfungen und Regeln an, um Beauftragungsfehler frühzeitig zu erkennen bzw. von vorn herein zu vermeiden. AB+M assistiert im Probeneingang auch mit Hinweisen und Warnungen, die sich aus bestimmten Auftragskonstellationen ergeben können. Das flexible Regelsystem ist universal einsetzbar und wirkt sowohl im AB+M-Online-Portal beim Erzeugen elektronischer Aufträge als auch bei der Papierauftragserfassung und im Zusammenspiel mit Barcode-Lesern, Scannern und Analysegeräten.

Beispiele:

  • Fehlende Ausnahmekennziffern für Schwangerschaft auf der Laboranforderung können kompensiert werden durch Merkmale wie die Fachrichtung des Einsenders, Geschlecht, Geburtsjahr und gewählte Verfahren. AB+M gibt in der Benutzeroberfläche für elektronisch erfasste Papieraufträge entsprechend Warnhinweise auf eine mögliche Schwangerschaft und die sich dadurch ändernden Normwerte für die betreffenden Untersuchungen.
  • Automatischer Abgleich von geschlechtsspezifischen Vornamen mit ausgewählten Verfahren und Diagnosen (z.B. Warnhinweis bei männlichem Vornamen und Schwangerschaftsindikation).
  • Verfahren für Tumormarker zahlt die gesetzliche Kasse nur mit dem ICD-Diagnosecode S100 - AB+M blendet in seinem Order Entry Portal einen entsprechenden Hinweis ein, diesen zu ergänzen.
  • Bei der Abrechnung von LG-Dienstleistungen für Privatpatienten* übernehmen private Kassen nicht die Untersuchung von TSH und CRP-Parametern - im AB+M Order Entry Portal sind für einen solchen Patienten* diese Verfahren ausgegraut und nicht auswählbar.
Hardwareschnittstellen

AB+M unterstützt ein breites Spektrum an Hardwareschnittstellen für die Erfassung von Proben- und Auftragsdaten sowie die Sortierung und Verteilung von Material und Aufträgen:

  • Scanner (Fujitsu, Scamax)
  • eHBA-Kartenlesegeräte (alle TI-fähigen Leser)
  • Barcode-Leser (alle Fabrikate)
  • Schüttgutsortierer (ASP, T&O)
  • Probenverteiler (Beckman)
Softwareschnittstellen

AB+M unterstützt ein breites Spektrum an Softwareschnittstellen für den Import und die Weiterverarbeitung von elektronischen Proben- und Auftragsdaten, u.a.:

  • Alle gängigen Laborinformationssysteme (LIS)
  • Alle gängigen Arztinformationssysteme (AIS)
  • Krankenhausinformationssysteme (KIS)
  • Order Entry Systeme
  • Konnektoren

Jetzt Anfrage stellen

Ich möchte mehr Informationen zu:
AES - Auftragserfassungssystem
BeA - Befundauskunft für mobile Endgeräte
AOP - AB+M Order Entry Portal
SYSINT - Systemintegration
Was ist die Summe aus 7 und 2?

Sie haben Fragen zur Systemintegration?

Gern beraten wir Ihr Labor und zeigen Ihnen unsere Lösungen!

Was bietet AB+M?

 

AB+M hat sich mit viel Engagement, langjähriger Erfahrung und exzellenten Produkten auf dem Labormarkt etabliert.
Als einer der Marktführer bieten wir höchsten Service über die Lieferung unserer Produkte hinaus. Wir setzen bei AB+M auf unsere Stärken:

Unser Know-how und
langjährige Erfahrung

Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Laboren haben wir einen großen Wissensschatz angesammelt. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und treten Sie mit uns in Verbindung.

Beste Erreichbarkeit für jede Frage

Optimale Erreichbarkeit über unser Ticketsystem. Schreiben Sie uns eine E-Mail an support@abm.de oder nutzen Sie unsere Hotline.

Individualisierbare
Laborsoftware

Unsere Softwarelösungen werden speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasst. Wir können uns die Abläufe in Ihrem Labor live vor Ort anschauen oder Sie schildern uns Ihren Optimierungsbedarf.

Höchste
Sicherheitsstandards

Datenschutz ist in höchstem Maß garantiert. Die Entwicklung und Integration einer Backupstrategie passend zur IT-Landschaft wird gewährleistet.

ISO-Zertifizierung

Wir sichern unseren Kunden Qualität auf höchstem Niveau. Seit 2019 sind wir ISO-zertifiziert. Erfahren Sie hier mehr zu unserer DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierung.

Regelmäßige
Weiterentwicklung

Stetige Weiterentwicklung und Updates garantieren optimale Einsatzbereitschaft. Unsere Produkte sind immer up to date.

Jetzt ein Beratungsgespräch vereinbaren!

Wir beraten Sie als führender Softwarehersteller auf dem Labormarkt.
Seit 1994 arbeiten wir mit Laboren zusammen und kennen die Laborprozesse deshalb so gut wie kein anderer.