Covid-19 Web-App entscheidet über Reiseerlaubnis

Seit Beginn der Urlaubszeit lassen einige Bundesländer Urlauber aus den Landkreisen Gütersloh und Warendorf nur mit negativem Covid-19-Befundergebnis an Urlaubsorte reisen. Das AB+M Kundenlabor Labor Krone aus Bad Salzuflen setzt seit Mitte Mai unsere QR-Code-basierte mobile Covid-19 Befundauskunft ein. Nun haben die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) die mobile Covid-19 Befundauskunft (BeA) offiziell als Passierschein für Gütersloher Reisende zugelassen.

Über 2.000 Mal am Tag scannen Reisende aus dem Kreis Gütersloh mit ihrem Smartphone ihren Patientenschein und rufen mobil ihren negativen Covid-19-Befund samt Befunddatum und Laboreingangsdatum des Abstriches auf. Somit können sie bei Kontrollen nachweisen, dass ihr negativer Befund nicht älter als 48 Stunden ist und erhalten in diesem Fall eine Reisefreigabe.

 

„Wir sind froh, dass wir den mobilen Service anbieten können“, so Labor Krone-IT-Leiter und Geschäftsführer des Institutes für medizinisches Datenmanagement und Consulting (IMEDAC GmbH) Sascha Bäumer. „Mit der mobilen Auskunft können Patienten zuverlässig und schnell ihren Nachweis erbringen und wir sparen Zeit, die sonst durch das telefonische oder schriftliche Einholen von Befundauskünften verloren ginge“.

Web Links zum Labor Krone: Mobile Befundauskunft / Homepage

Bei Interesse an der mobilen Covid-19 BeA Befundauskunft wenden Sie sich bitte an:
info@abm.de oder die Telefonnummer 0721 66488-0.

 

Zurück