"Die KBV ist der Dachverband der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen. Sie organisiert die flächendeckende wohnortnahe ambulante Gesundheitsversorgung und vertritt die Interessen der Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten auf Bundesebene." (Quelle: Website der KBV)

"Die KV Telematik GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und ist beauftragt, Telematik-Anwendungen für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten zu entwickeln. Schwerpunkte der Arbeit sind Weiterentwicklung, die Verbreitung und der Betrieb des KV-eigenen Kommunikationsdienstes KV-Connect. Hierfür entwickelt die KV Telematik GmbH Spezifikationen. Diese Spezifikationen werden Herstellern von Praxisverwaltungssystemen, Krankenhausinformationssystemen etc. kostenfrei zur Implementierung zur Verfügung gestellt. Damit wird eine herstellerübergreifende Kommunikation von Ärzten untereinander und mit Krankenhäusern etc. ermöglicht." (Quelle: Website der KV-Telematik)

Wir wollen unsere Website nutzen, um Ihnen hier zeitnah Informationen von aktuellen Entwicklungen aus dem KBV-Bereich zur Verfügung zu stellen.


Es folgt eine Zusammenfassung des Newsletters der KBV vom 22.08.2019:

Geldeingang für Anschluss an TI gesichert – GKV-Spitzenverband lenkt ein

Die Pauschale für den Konnektor zum Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) wird in diesem Jahr nicht abgesenkt. Zudem wird der Erstattungsbetrag für stationäre Kartenterminals angehoben. Das Angreifen des bereits angerufenen Schiedsamt konnte verhindert werden. Interessierte Leser finden hier den vollständigen Artikel der KBV.

Mehr Informationen zu diesem und weiteren Themen finden Sie hier.

 
Zur Newsletteranmeldung der KBV:
https://www.kbv.de/html/ssl/newsletter.php

Zur Newsletteranmeldung der KV-Telematik:
https://www.kv-telematik.de/news-und-presse/newsletter/